Viren, Firewall, Linux?

Allgemeine Themen rund um Descent und D2X-XL

Moderator: Frustikus

Frustikus
D2X-XL Team
D2X-XL Team
Posts: 778
Joined: Mon Oct 22, 2007 3:06 pm
Location: Germany

Viren, Firewall, Linux?

Postby Frustikus » Thu Feb 07, 2008 11:18 am

karx11erx wrote:Nach einer Nacht des drüber Schlafens denke ich die Custom Waffen dürften noch etwas kürzer und einen weiteren Tick schlanker sein.


Obwohl ich kaum geschlafen habe, sehe ich das genauso, :thumb:

Wenn MB schon dran gearbeitet hat, dürfte dies die Folge sein: :argue:

Bin dabei, meinen PC auf "Rootkits" durchzusehen. Diverse Programme (Panda) haben Fehler gefunden.
Welche Virenscanner setzt ihr ein ? Diesen Mist an meinem PC will ich nicht nochmal erleben. Bisher war ich mit Trendmicro.com housecall und Antivir immer gut beraten... die Zeiten scheinen vorbei zu sein. Wenn ich jetzt ein Programm kaufe, sollte es der richtige Scanner sein.
User avatar
karx11erx
D2X-XL Master
D2X-XL Master
Posts: 8111
Joined: Mon Sep 24, 2007 8:48 pm
Location: Wilferdingen, Germany
Contact:

Postby karx11erx » Thu Feb 07, 2008 12:07 pm

Ich verwende Norton. Der wird zwar auch immer niedergemacht, aber ich habe keine Rootkits oder Viren. Dazu eine Firewall (eine richtige Hardware-Firewall am besten, ist in Routern i.a. eingebaut). Oder nen Linux-Router/Proxy aufsetzen.
Frustikus
D2X-XL Team
D2X-XL Team
Posts: 778
Joined: Mon Oct 22, 2007 3:06 pm
Location: Germany

Linux

Postby Frustikus » Thu Feb 07, 2008 12:48 pm

Hmmm, vielleicht sollte ich meinen Gateway-PC wirklich mal mit Linux betreiben. SuSi sagmalsauresahne (hab ich hier irgendwo) oder Ubuntu oder ...?
User avatar
karx11erx
D2X-XL Master
D2X-XL Master
Posts: 8111
Joined: Mon Sep 24, 2007 8:48 pm
Location: Wilferdingen, Germany
Contact:

Postby karx11erx » Thu Feb 07, 2008 1:13 pm

Der Vertreter der "reinen Lehre" ist Debian, allerdings solltest Du unstable nehmen - das heisst nämlich nur, dass das nicht 3mal auf Herz und Nieren für Industrie-tauglichen Server-Betrieb getestet wurde, ist dafür aber aktuell. Suse ist sehr komfortabel, wird aber als überfrachtet angesehen. Ich habe damit aber relativ gute Erfahrungen gemacht, und D2X-XL läuft darauf soweit gut. Bei Ubuntu stürzt bei mir schon der Installer ab, ich habe es zweimal versucht. Damit ist es für mich gestorben. Wenn Suse, dann 10.3, das soll inzwischen sehr schlank und entschlackt sein.
User avatar
korghano
D2X-XL Friend
D2X-XL Friend
Posts: 244
Joined: Tue Sep 25, 2007 8:27 pm
Location: Merseburg
Contact:

Postby korghano » Thu Feb 07, 2008 4:56 pm

karx11erx wrote:Wenn Suse, dann 10.3, das soll inzwischen sehr schlank und entschlackt sein.


Ist es ,arbeitet sehr stabil :joy:
ACER Aspire 7730G Notebook
Intel Core 2 Duo P7350 2GHz
4GB RAM
2x320GB HDD
Nvidia 9300 M GS
8xDVD SM DL LS
Windows 7 Ultimate 64bit
Frustikus
D2X-XL Team
D2X-XL Team
Posts: 778
Joined: Mon Oct 22, 2007 3:06 pm
Location: Germany

SuSE

Postby Frustikus » Fri Feb 08, 2008 9:25 am

Vielen Dank, Kollegen. Dann geh ich mal SuSE saugen. Ich habe nämlich nur die 10.1 auf DVD. Von Linux habe ich noch nicht viel Plan, hatte es nur zum Testen auf meinem Zweit-PC. Naja, ich habe es schon geschafft, UT2004 unter Linux zu spielen... wie schwer kann da noch die Netzwerkinstallation sein... :wink:
Ein Freund aus vergangenen CS Zeiten hat mir mal ein extrem schlankes Linux bootfähig von CD erstellt, das exact auf meine Bedürfnisse eingestellt war (Netzwerkkonfiguration als Gateway für andere mit integrierter Firewall). Die Scheibe ist allerdings so alt, dass ich sie nicht mehr verwenden werde.

Mal sehen. Nach meinen jetzigen Problemen mit diversen Angriffen auf mein Netz wird Linux als Alternative zu MS immer wahrscheinlicher.
User avatar
MetalBeast
Posts: 922
Joined: Mon Sep 24, 2007 7:25 pm
Location: Frankfurt/M, Germany
Contact:

Postby MetalBeast » Fri Feb 08, 2008 10:57 am

Naja, ich schwöre immer noch auf Hardware Firewall ;)

Dazu Virenscanner und SpyBot, damit hat man 99,9% Schutz :D
User avatar
karx11erx
D2X-XL Master
D2X-XL Master
Posts: 8111
Joined: Mon Sep 24, 2007 8:48 pm
Location: Wilferdingen, Germany
Contact:

Postby karx11erx » Fri Feb 08, 2008 11:03 am

Wenn Du einen dedizierten Linux-Rechner als Firewall einrichtest dann ist das eine Hardware-Firewall. Oder meinst Du eine, die in einer Firmware drinsteckt?
User avatar
MetalBeast
Posts: 922
Joined: Mon Sep 24, 2007 7:25 pm
Location: Frankfurt/M, Germany
Contact:

Postby MetalBeast » Fri Feb 08, 2008 11:08 am

Ja, ich meine eine, die auf keinem Betriebsystem basiert.

Solche sind nämlich nahezu unknackbar. ;)

Return to “Allgemein”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest